Der alltägliche Wahnsinn…

Frisch aufgewacht, eigentlich gleich weiterschlafen wollen und der erste Gedanke geht in Richtung “Verdammt was mach ich hier!?!”. Nach ein paar Minuten der Besinnung erinnert man sich dann, das man ja heute eine Prüfung schreiben soll… total konfus und neben sich stehend steuert man in die Küche und beginnt irgend etwas zu finden was man als Frühstück auffassen könnte. Während das Wasser im Wasserkocher beginnt zu köcheln putzt man sich mit der achsotollen Fruit-Explosion Zahnpasta die Zähne, der nächste wichtige Gedanke kommt einem wenn man gerade seine Klamotten anzieht “Ach Verdammt… du wolltest ja was frühstücken…”.

Mit halber Bekleidung also zurück in die Küche, Tee-Pulver in die Tasse, Wasser drauf… im Geiste abgeschlossen: “Frühstück”. Während man sich dann überlegt was man denn heut noch so treiben könnte, treibt einen der Blick auf die Uhr zur Eile… und der nächste klare/sinnvolle Gedanke keimt auf… “Scheiße… du musst zur Straßenbahn sonst kommst du zu spät zur Prüfung”. Während man noch versucht seine Jacke anzuziehen und gleichzeitig seine Ohrhörer ins Ohr zu pressen zieht man seine Schuhe an und stürzt zur Tür raus. An der Straßenbahn Station wieder einer der Momente mit Klaren Gedanken… “Noch 2 Minuten bis die Straßenbahn kommt… super und dafür der Stress…”. Während einen die ersten Leute anstarren wegen der zu lauten Musik aus den Kopfhörern die einen für die Prüfung motivieren sollte, trottet man Richtung Uni und kommt einige Minuten später absolut unbewusst im Hörsaal für die Prüfung an. Das Gehirn beginnt Hochzufahren denn der nächste klare Gedanke steht an: “Verdammt… jetz 150 Minuten lang konzentrieren und ne Prüfung schreiben…”.

Nachdem der Pflichtteil dieses Tages nun auch erledigt wäre, trottet man nun zurück in die eigenen Vier Wände. Rucksack in die Ecke gelegt, Notebook angeschmissen und dann erstmal das Lied suchen was einen zwei Stunden zuvor ,in mentaler Vorbereitung auf die Prüfung, so gut gefallen hat. Während man das Lied dann zum dritten mal anhört steht der vermutlich letzte Sinnvolle Gedanke des Tages an: “Nächste Prüfung in 3 Tagen… super… das heißt ich kann heut den restlichen Tag blau machen…”. Kaum ist der Gedanke gefasst gibt man sich seinen belanglosen und doch geliebten Leidenschaften hin und beginnt den restlichen Tag mit lesen, labern und lachen zu vertreiben und damit seine Sorgen für den nächsten Tag zu begraben.

Herzlich Willkommen in meiner leuchtenden Leidenschaft. Mit diesem Artikel eröffne ich meinen Blog und eröffne euch einen Einblick in mein einigermaßen geregeltes Leben.

Tags: , ,

2 Kommentare to “Der alltägliche Wahnsinn…”

  1. Suse Says:

    19. Februar 2009 um 00:23

    net einfach mal übelst geil.
    hut ab.mein respekt.
    knutsch dei sus

  2. lovebelow Says:

    19. Februar 2009 um 21:35

    ich sag nur 2löffel salz in den Tee anstelle des Zuckers

Schreib doch was: